Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern!

DSBZ

 

Die DSBZ e.K. ist ein deutschlandweit agierendes Unternehmen, welches sich mit langreichender Praxiserfahrung auf Dienstleistungen rund um den Datenschutz in verschiedenen Branchen auf klein- und mittelständische Unternehmen spezialisiert hat. Unsere Schwerpunkte sind dabei die Beratung und Auditierung in Ihrem Unternehmen, die qualifizierte Schulung von betrieblichen Datenschutzbeauftragten sowie die Stellung von externen Datenschutzbeauftragten.

Unsere Leistungen werden von Mitarbeitern durchgeführt, die mindestens eine nachweisliche und qualifizierte Ausbildung zum externen Datenschutzbeauftragten bei einer anerkannten Institution (TÜV) absolviert haben.

Nur bei DSBZ:

  • Software: webbasierendes Softwaretool / Live-Auftragsverfolgung (Ordertracking)
  • Außendienstnetz: deutschlandweit
  • Kooperationspartner: TÜV Hessen
  • Qualifikationsmindeststandard unserer Berater: externer Datenschutzbeauftragter
externer Datenschutzbeauftragte
  • Datenschutz

    • Prüfung und Bewertung der vorhandenen Datenschutzorganisation
    • Analyse der Verfahren und Anwendungssysteme
    • Erstellen des Verfahrensverzeichnisses
    • Regelung der Auftragsdatenverarbeitung
    • Kataloge technischer und organisatorischer Maßnahmen
    • Beratung bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten
    • Planung, Realisierung und Kontrolle des Datenschutzkonzeptes
    • Entwicklung von Richtlinien zum sicheren Umgang mit personenbezogenen Daten
    • Erstellung von Betriebs- bzw. Mustervereinbarungen zur Internet- und Email-Nutzung
    • Durchführung von Datenschutz-Schulungen sowie themenbezogenen Workshops
  • Informationssicherheit

    • Durchführung von Prüfungen und Bewertung des derzeitigen Sicherheitsniveaus
    • Maßnahmenkataloge
    • Erstellen von unternehmensweiten Sicherheitskonzepten
    • Erarbeitung von IT-Sicherheitslösungen
    • Business Continuity Management / Notfallvorsorge
    • Business Impact Analyse und Risk-Management
  • Zertifizierter Datenschutz

    • Verfügungstellung des Anforderungskataloges
    • Unterstützung bei der Umsetzung der Anforderungen
    • Zertifizierungsvorbereitung
    • Audit vor Ort
    • Auditbericht (ggf. mit Maßnahmenkatalog)
    • Zertifikat
    • TÜV Warenzeichen „geprüftes Datenschutzmanagement“
  • Nachteile interner Datenschutzbeauftragte

    Nachteile der Benennung eines internen Datenschutzbeauftragten:

    • Sicherstellung der Unabhängigkeit notwendig
    • Sicherstellung und Aufrechterhaltung der Qualifizierung
    • Freistellung vom operativen Geschäft für Qualifizierungsmaßnahmen
    • Freistellung vom operativen Geschäft für Tätigkeiten als Beauftragter
    • ggf. zusätzliche Gehaltszahlungen aufgrund der Ausbildung und Zusatzaufgabe
    • Zusätzliche Rechte (z.B. freie Einteilung seiner Tätigkeiten, erweiterter Kündigungsschutz)

Ihre Leistung als Zertifikat